DRK Ortsverein

Gründung: 20.02.1919

Mitglieder 2019: 35, davon sind 13 Ehrenmitglieder

Vorstand:

1.  Vorsitzende: Erika Achenbach

2. Vorsitzende : Elke Biederbick

Kassiererin:         Helga Schlömer

Schriftführerin:   Claudia Preising

Der DRK-Ortsverein Benkhausen gehört seit 1949 dem Kreisverband Korbach – Bad Arolsen, damals nur Korbach, an. Gegründet wurde er 1919 von 12 Benkhäuser Frauen und Pfarrer Beck aus Adorf, der bis zu seinem Tode 1. Vorsitzender war. Aus der Taufe gehoben wurde er damals als „Vaterländischer Frauenverein“.

Die Vereinsarbeit hat sich im Laufe der Jahre stark gewandelt. Während früher vor allem die Wöchnerinnen und ihre Familien von den Vereinsmitgliedern versorgt und unterstützt wurden, richtet sich das Augenmerk heute mehr auf das Spenden von Geld für bedürftige Menschen in der näheren Umgebung ebenso wie weltweit. Die zweite wichtige Aufgabe ist die Förderung der Dorfgemeinschaft durch gemeinsame Aktivitäten. Wir richten jährlich ein Kaffeetrinken im Steinbruch aus und unterstützen die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Die Adventsfeier findet im Wechsel für die Mitglieder und für das ganze Dorf statt, dann gemeinsam mit dem Kirchenvorstand. Wir organisieren Vorträge zu den unterschiedlichsten Themen, und bei gemeinsamen Wanderungen, Fahrten, Besichtigungen, Führungen und anderen Unternehmungen kommt auch die Geselligkeit nicht zu kurz.

 

Ein Besuchskreis besucht in unregelmäßigen Abständen die älteren Bewohner in Benkhausen, die nicht mehr oder nur eingeschränkt am Dorfleben teilnehmen können.

Zur Vereinsarbeit gehört die Pflege des Ehrenmals auf dem Friedhof ebenso wie der Besuch von kranken Mitgliedern und die Gratulation zu Geburtstagen und Jubiläen.

Am Sonntag, den 8. September 2019 feierten wir unser 100-jähriges Bestehen mit einer langen Kaffeetafel, wegen des ungeständigen Wetters, nicht im Höpperweg, sondern im DGH. Beginn war um 14.00 Uhr mit einer Andacht und anschließenden Grußworten. Danach erwarteten uns Kaffee, Tee, selbstgebackene Kuchen und Torten, Bowle, kalte Getränke und weitere Leckereien. Eine Fotowand lud zum Eintauchen in vergangene Zeiten ein.